Boateng bei PSG angeboten

Jérôme Boateng könnte im Sommer noch einmal eine neue Herausforderung antreten. Sein Berater hat den Innenverteidiger nun bei PSG angeboten.

Jérôme Boateng im Bayern-Training
Jérôme Boateng im Bayern-Training ©Maxppp

Kaum eine Personalie ist beim FC Bayern so offen wie die von Jérôme Boateng. Unter Hansi Flick war der 31-Jährige zuletzt neben David Alaba gesetzt. Dennoch würde man dem Weltmeister von 2014 keine Steine in den Weg legen, sollte er ein Jahr vor Vertragsende noch einmal etwas anderes versuchen wollen.

Unter der Anzeige geht's weiter

Eine Spur führt zu Paris St. Germain. Beim französischen Serienmeister wurde Boateng nach FT-Informationen von seinem Berater Fali Ramadani angeboten. Beim Nobelklub von der Seine herrscht großer Bedarf auf der Innenverteidiger-Position, seitdem klar ist, dass der 35-jährige Thiago Silva keinen neuen Vertrag erhält.

Auch Milenkovic angeboten

Zur Sprache gebracht hat Ramadani nach FT-Infos auch die Personalie Nikola Milenkovic (22). Der Serbe ist ebenfalls in der Zentrale der Viererkette beheimatet und steht wie Boateng bei der Agentur LIAN SPORTS unter Vertrag.

Allerdings ist noch nicht genau abzusehen, welcher Spieler bei PSG Priorität besitzt. Neben Boateng stehen auch seine beiden Bayern-Teamkollegen Alaba und Lucas Hernández auf der Liste der Pariser.

Weitere Infos

Kommentare