Paukenschlag: Barça bricht Gespräche über Rodrigo ab

  • veröffentlicht am
  • Quelle: Mundo Deportivo

Der schon sicher geglaubte Wechsel von Rodrigo zum FC Barcelona scheitert nun offenbar doch auf der Zielgeraden. Einem Bericht zufolge haben die Katalanen die Verhandlungen abgebrochen.

Stürmer Rodrigo (28) wird offenbar doch nicht beim FC Barcelona anheuern. Die spanische Sportzeitung ‚Mundo Deportivo‘ berichtet am heutigen Dienstagabend über „abgebrochene Gespräche“. Die Forderungen des FC Valencia habe man auf Seiten des spanischen Meisters nicht erfüllen wollen.

Dies hieße, dass Rodrigo am Ende doch in Valencia bleibt. Für Paco Alcácer (26) wäre dann kein Platz mehr bei den Fledermäusen. Und auch der Transfer von Emre Can (26) zu Borussia Dortmund hinge am seidenen Faden, denn eigentlich sollte der Alcácer-Verkauf Platz auf der Gehaltsliste schaffen.

Empfohlene Artikel

Kommentare