Die Schalker Stürmersuche blieb im Sommer ohne Treffer – eine Absage handelte sich Königsblau unter anderem von Mariano Díaz ein, der sich bei Real Madrid durchsetzen wollte. Wie die ‚Bild‘ berichtet, steht der 26-Jährige aber weiter auf der Schalke Liste für einen möglichen Transfer im Winter.

Die Chancen könnten schlechter stehen. Denn in Madrid spielt Mariano keine Rolle, wurde in dieser Saison nicht ein einziges Mal in Zinedine Zidanes Spieltagskader berufen. In der Mittelstürmer-Hierarchie ist er hinter Karim Benzema und Luka Jovic nur die Nummer drei.

Werden zwölf Millionen frei?

Laut ‚Bild‘ hofft man auf Schalke, für den Januar zwölf Millionen Euro freizuschaufeln: Ex-Trainer Domenico Tedesco, der noch einen gültigen Vertrag bis 2022 besitzt, steht vor der Unterschrift bei Spartak Moskau. Fünf Millionen Gehalt würde S04 einsparen.

Sieben Millionen kassiert der momentan verletzte Nabil Bentaleb bis 2021. Werder Bremen war im Sommer am Offensivspieler dran, hat laut den SVW-Verantwortlichen inzwischen aber Abstand von einer Verpflichtung genommen.