West Ham United hat erfolglos versucht, Charles Aránguiz von Bayer Leverkusen abzuwerben. „Ich habe versucht, Aránguiz zu West Ham zu holen, aber er wollte nicht“, gesteht Trainer Manuel Pellegrini gegenüber dem chilenischen Magazin ‚El Mercurio‘. Zu welchem Zeitpunkt es der Trainer der Hammers beim Bayer-Akteur versuchte, ist unklar.

Aránguiz spielt bereits seit 2015 für die Werkself und ist im System von Trainer Peter Bosz ein Schlüsselspieler. Vieles spricht dafür, dass die kommende Saison die letzte des Chilenen im Dress der Werkself sein wird. Aránguiz‘ Vertrag läuft 2020 aus. Derzeit deutet wenig auf eine Verlängerung hin. Der 30-Jährige bevorzuge aus familiären Gründen eine Rückkehr nach Südamerika, heißt es.