Dani Ceballos leitet offenbar erste Schritte ein, um einen Verbleib beim FC Arsenal zu realisieren. Laut ‚El Desmarques‘ ist ein Treffen mit Florentino Pérez geplant. Dabei wolle der spanische Nationalspieler den Präsidenten von Real Madrid überzeugen, dass er bei den Gunners auf Dauer besser aufgehoben sei.

Jahrelang kam Ceballos bei Real nicht richtig zum Zug, ist auch mit dem dortigen Trainer Zinedine Zidane nicht gerade auf einer Wellenlänge. Unter Unai Emery nimmt der Achter bei Arsenal eine wichtigere Rolle ein, kam in der laufenden Saison bereits zu elf Einsätzen und sammelt fleißig Spielminuten.