Thomas Eichin hat sich in der Causa Davie Selke deutlich positioniert und klargestellt, dass das Sturmjuwel den SV Werder Bremen nicht verlassen wird. „Davie Selke ist unverkäuflich“, lässt der Manager laut ‚Sport Bild‘ wissen. Nichtsdestotrotz berichtet das Fachblatt, dass der FC Schalke 04, Bayer 04 Leverkusen und 1899 Hoffenheim weiterhin sehr großes Interesse an der Verpflichtung des 19-jährigen Stürmers haben.

Im kommenden Jahr läuft Selkes Vertrag an der Weser aus. Die ‚Grün-Weißen‘ wollen das Arbeitspapier aber unbedingt verlängern. Nach Informationen der ‚Bild‘ könnte der 1,92 Meter-Schlaks aber so oder so bis 2016 in Bremen bleiben. Selke hat eine Klausel im Vertrag, derzufolge sich das Arbeitspapier bei drei Pflichtspielen oder sechs Kader-Nominierungen automatisch bis 2016 verlängert, heißt es.