Gabriele Corbo wird vorerst nicht zum FC Bayern München wechseln. Der 18-jährige Innenverteidiger, der Anfang des Monats dem Vernehmen nach ein Probetraining an der Säbener Straße absolvierte, sieht seine mittelfristige Zukunft beim italienischen Zweitligisten Spezia Calcio. Dort hat er seinen auslaufenden Vertrag nun bis 2022 verlängert.

Zuletzt kamen Gerüchte auf, Corbo hätte schon den Medizincheck beim FC Bayern absolviert. Ein Foto auf seinem Instagram-Profil zeigte den Youngster zudem im Bayern-Dress in den Katakomben der Allianz Arena. Corbo ist siebenfacher italienischer U18-Nationalspieler und gehört seit Sommer dem Profikader von Spezia an. Zumeist kommt er jedoch in der U19 des Klubs zum Einsatz.