Juventus Turin zieht an der Spitze der Serie A weiter einsam seine Kreise. Am gestrigen Freitagabend bezwang die Alte Dame Udinese Calcio mit 4:1. Mann des Abends war das 19-jährige Sturmjuwel Moise Kean, der anstelle des geschonten Cristiano Ronaldo auflaufen durfte und die ersten beiden Tore erzielte.

Im zweiten Durchgang erhöhten Emre Can (Elfmeter) und Blaise Matuidi. Kevin Lasagna gelang nur noch der Anschlusstreffer. Kean war im Vorfeld des Spiels mit einem Abschied Richtung Ajax Amsterdam in Verbindung gebracht worden. Nun dürfte sich die Alte Dame aber zweimal überlegen, ob man das Talent ziehen lässt.