Die Nachfolge des entlassenen Sandro Schwarz bei Mainz 05 nimmt Formen an. „Ich bin in intensiven Gesprächen. Anfang dieser Woche haben wir die Dinge gesammelt und strukturiert. Es ist nicht so, dass ich mit verschiedensten Trainern spreche, sondern es gibt eine Fokussierung. Wir versuchen, die Prio eins umzusetzen“, erklärte Sportchef Rouven Schröder im Anschluss an das 2:1 im Testspiel gegen Darmstadt.

Zu den Kandidaten in Rheinhessen zählen laut ‚kicker‘ unter anderem Heiko Herrlich und Peter Stöger. „Der Cheftrainerposten ist mit die wichtigste Personalie im Verein. Beide Seiten müssen das Gefühl entwickeln, dass es das Richtige ist“, betonte Schröder, „es ist uns wichtig, eine gute Entscheidung zu treffen. Am Wochenende wird nichts passieren.“