Der FC Arsenal bekundet starkes Interesse an der Verpflichtung von Eray Cömert vom FC Basel. Wie die ‚Daily Mail‘ berichtet, werden die Gunners am Samstag Verantwortliche nach Basel entsenden, um mit dem Verteidiger Gespräche zu führen. Demnach ist der Spieler auch bereit, den nächsten Schritt in die Premier League zu gehen.

Mit einer gehandelten Ablösesumme von umgerechnet rund acht Millionen Euro würde der Schweizer den Londonern gut zu Gesicht stehen. Durch die wiederholt verpasste Champions League-Teilnahme können die Gunners nicht viel Geld in Sommertransfers investieren und müssen sich vermehrt nach preisgünstigen Alternativen umschauen. Neben Cömert fallen rund um das Emirates Stadium auch die Namen von Kieran Tierney (Celtic Glasgow) und William Saliba (AS St. Etienne).