Der Transfer von Linksverteidiger Bastian Oczipka von Eintracht Frankfurt zum FC Schalke 04 nimmt immer konkretere Züge an. Wie die ‚Bild‘ berichtet, sind sich beide Lager fast einig. Eine Ablöse zwischen 3,5 und vier Millionen Euro steht demnach im Raum. Zuvor hatte die ‚Hessenschau‘ vermeldet, der aufgerufene Betrag läge gar zwischen fünf und sieben Millionen Euro.

Zudem sei man bei Königsblau bereit, dem Außenverteidiger jährlich rund zwei Millionen Euro für dessen Dienste zu zahlen, so das Boulevardblatt weiter. Auch habe es Überlegungen gegeben, den 28-Jährigen erst nach Ablauf der Spielzeit 2017/2018 ablösefrei in die Veltins-Arena zu lotsen. Jedoch sucht man nach dem Abgang von Sead Kolasinac zum FC Arsenal händeringend nach adäquatem Ersatz und einem Konkurrenten für Abdul Rahman Baba. Der Ghanaer soll noch ein weiteres Jahr vom FC Chelsea ausgeliehen werden.