Sidney Sam: Schalke 04 lockt mit fürstlichem Gehalt

Bayer Leverkusen hofft auf die baldige Rückkehr von Sidney Sam. Ein halbes Jahr soll der schnelle Linksfuß noch für die Werkself wirbeln. Anschließend zieht es ihn wohl weg. Auch weil andere Klubs mit wesentlich mehr Geld locken.

Sidney Sam steht bei Bayer vor dem Absprung
Sidney Sam steht bei Bayer vor dem Absprung ©Maxppp

Sidney Sam befindet sich auf dem besten Weg, zum Rückrundenstart wieder auf dem Platz zu stehen. „Ich bin mir sicher, dass ich da anknüpfe, wo ich vor meiner Verletzung aufgehört habe. Ich werde für Bayer alles geben“, kündigt der Nationalspieler gegenüber dem ‚Express‘ an.

Unter der Anzeige geht's weiter

Dass er Bayer Leverkusen über diese Saison hinaus mit seiner Klasse helfen wird, scheint fast unmöglich. Zu weit liegt seine Gehaltsvorstellung von dem entfernt, was sein aktueller Klub ihm bietet. Wesentlich tiefer würde da schon Schalke 04 in die Tasche greifen, das laut ‚Express‘ vier Millionen Euro pro Jahr bezahlen will. Die festgeschriebene Ablöse von 2,5 Millionen ist da fast ein Schnäppchen.

Es gibt für Sidney verstärktes Interesse aus dem In- und Ausland, darunter auch aus England“, bestätigt sein Berater Dirk Hebel. Unter anderem klopft der FC Liverpool an, der allerdings gegenüber den Schalkern die schlechteren Karten besitzt.

Sams Entscheidung könnte relativ bald fallen. „Wir haben mit Bayer vereinbart, dass wir uns im Trainingslager zusammensetzen, dann weitersehen“, sagt der ehemalige Hamburger. Am 4. Januar geht es nach Portugal. Nach einigen Tagen individuellem Training will Sam zur Mannschaft stoßen. Gespräche mit Rudi Völler sollen dann weiteren Aufschluss geben.

Weitere Infos

Kommentare