Medien: Schalke holt Kolasinac zurück

Der abstiegsbedrohte FC Schalke bekommt im Kampf um den Klassenerhalt Verstärkung aus der Premier League. Ex-Spieler Sead Kolasinac befindet sich offenbar im Anflug.

Sead Kolasinac wechselte 2017 von Schalke zu Arsenal
Sead Kolasinac wechselte 2017 von Schalke zu Arsenal ©Maxppp

Sead Kolasinac steht wohl unmittelbar vor einer Rückkehr zum FC Schalke. Nach Informationen von ‚Sky‘ leiht der Bundesligist den Linksverteidiger bis zum Saisonende vom FC Arsenal aus. In London besitzt Kolasinac noch einen Vertrag bis 2022.

Unter der Anzeige geht's weiter

Die finanziell angeschlagenen Schalker können den Deal stemmen, weil der 27-Jährige auf Gehalt verzichte und Arsenal einen Teil der Zahlungen übernehme. Laut ‚Sky‘ könnte der Transfer in den kommenden Tagen offiziell verkündet werden.

Kolasinac hatte bereits zwischen 2011 und 2017 für Schalke gespielt, ehe er nach London wechselte. Dort ist der Bosnier (35 Länderspiele) in dieser Saison außen vor, kam in der Premier League nur einmal zum Einsatz. S04 war bereits im vergangenen Transferfenster an Kolasinac dran, im zweiten Anlauf scheint es mit der Reunion zu klappen.

Weitere Infos

Kommentare