Leipzig: Gespräche mit Halstenberg | Brobbey & Moriba Leih-Kandidaten

RB Leipzig ist entgegen zuletzt anderslautender Meldungen weiterhin an einer Verlängerung mit Marcel Halstenberg interessiert. Darüber hinaus hat Neu-Trainer Tedesco zwei Kandidaten für eine Leihe im Winter ausgemacht.

Marcel Halstenberg kam 2015 vom FC St. Pauli
Marcel Halstenberg kam 2015 vom FC St. Pauli ©Maxppp

Es schien fast schon beschlossen: Marcel Halstenbergs 2022 auslaufender Vertrag bei RB Leipzig wird nicht verlängert. Der Nationalspieler hatte sich im Sommer offenbar verpokert, lehnte ein Angebot der Leipziger zur Vertragsverlängerung ab und flirtete stattdessen mit einem Wechsel zu seinem Ex-Klub Borussia Dortmund. Letztlich gab der BVB keine Offerte für den bis heute verletzten Linksverteidiger ab. Daraufhin wurde berichtet, dass auch RB Halstenberg kein weiteres Angebot vorlegen würde.

Unter der Anzeige geht's weiter

Nach Informationen der ‚Sport Bild‘ hat sich diese Ausgangslage nun jedoch noch einmal geändert. Der Klub will die Gespräche mit Halstenberg wieder aufnehmen, sobald dieser sich von seiner Kapselverletzung vollständig erholt hat. Dem 30-Jährigen winkt somit doch die Verlängerung bei dem Verein, für den er seit 2015 aufläuft. Halstenberg hat in dieser Saison noch kein Pflichtspiel für seine Mannschaft bestreiten können, fällt seit August aus.

Leihen für Top-Talente?

Darüber hinaus bringt die ‚Sport Bild‘ zwei Kandidaten für eine Leihe im Winter ins Spiel: Stürmer Brian Brobbey und Mittelfeldspieler Ilaix Moriba. Beide kamen im Sommer mit großen Vorschusslorbeeren zu den Roten Bullen, konnten sich bisher aber nicht durchsetzen. Zusammen kommen die beiden in der Bundesliga lediglich auf 147 Minuten Spielzeit. Eine Leihe könnte den beiden ohne Zweifel hochveranlagten Talenten die benötigte Einsatzzeit gewähren. Zuletzt war von Ajax Amsterdams Interesse, Brobbey zurückzuholen, berichtet worden.

Weitere Infos

Kommentare