Barça: Neue Schmerzgrenze bei Griezmann?

Wird Antoine Griezmann weiter für den FC Barcelona spielen oder die Katalanen in den kommenden Wochen noch verlassen? Am Ende wird dies wohl eine reine Preisfrage sein.

Antoine Griezmann im Einsatz für den FC Barcelona
Antoine Griezmann im Einsatz für den FC Barcelona ©Maxppp

Ein Transfer von Antoine Griezmann (30) ist noch immer nicht vom Tisch. „Wir gehen offen mit dieser Situation um, denn es gab Interesse an ihm“, ließ Joan Laporta, Präsident des FC Barcelona, am heutigen Dienstag gegenüber Medienvertretern verlauten.

Unter der Anzeige geht's weiter

Die Agenda der Blaugrana in der Causa Griezmann liegt auf der Hand: Stimmt der Preis, darf der nie unumstrittene französische Stürmer den Klub verlassen. Vor zwei Jahren zahlte Barça noch sage und schreibe 120 Millionen Euro, doch diese Summe ist nunmehr utopisch.

Wie der katalanische Sportjournalist Gerard Romero berichtet, würden die Katalanen einen Griezmann-Transfer ab einer Ablöse von 50 Millionen Euro durchwinken. Als Abnehmer waren zuletzt dessen ehemaliger Arbeitgeber Atlético Madrid sowie der englische Meister Manchester City in der Verlosung.

Weitere Infos

Kommentare