Bellingham-Ersatz: Drei teure Kandidaten beim BVB

von David Hamza - Quelle: Sport Bild
1 min.
Jude Bellingham klatscht @Maxppp

Jude Bellingham könnte bis zu 150 Millionen Euro in die BVB-Kassen spülen. Das weiß man auch bei anderen Vereinen, die für potenzielle Nachfolger entsprechend viel Geld sehen wollen.

Eine Einigung zwischen den Vereinen steht noch aus, Jude Bellinghams Wunsch, sich im Sommer Real Madrid anzuschließen, ist aber in Stein gemeißelt. Geht der Transfer durch, muss Ersatz her für den 19-jährigen Mittelfeldspieler. Längst schaut man sich bei Borussia Dortmund nach geeigneten Kandidaten um.

Unter der Anzeige geht's weiter

Einer von ihnen ist Edson Álvarez (25). Der mexikanische Nationalspieler steht auch beim FC Bayern auf der Liste. Einem Bericht der ‚Sport Bild‘ zufolge fordert Ajax Amsterdam mindestens 40 Millionen Euro für Álvarez, der deutlich defensiver ausgerichtet ist als Bellingham. Álvarez besticht durch seine Abräumer- und Zweikampfqualitäten, ist auch in der Innenverteidigung einsetzbar.

Lese-Tipp Yoro-Alternative: Real schaut auf Bundesliga-Duo

Veiga ein Thema?

Offensiver agiert Celta Vigos Gabri Veiga (20). Die ‚Sport Bild‘ bringt den spanischen U21-Nationalspieler als Option beim BVB ins Spiel. Veiga besitzt eine Ausstiegsklausel in Höhe von 40 Millionen Euro, stand vor dem sich anbahnenden Bellingham-Deal auch bei Real Madrid auf dem Zettel. Bayern und einige Topklubs aus England sollen den Rechtsfuß ebenfalls im Visier haben.

Unter der Anzeige geht's weiter

Gehandelt wurde bei Schwarz-Gelb in den vergangenen Wochen auch Chelseas Conor Gallagher (23). ‚Sky‘ nannte für den sechsfachen englischen Nationalspieler 50 Millionen Euro als mögliche Ablöse. In London steht Gallagher noch bis 2025 unter Vertrag.

Unter der Anzeige geht's weiter

Nachrichten

Unter der Anzeige geht's weiter