Neuer Keeper: Ist Schalke schon fündig geworden?

Die Krise des FC Schalke 04 hängt stark mit dem Chaos im Tor zusammen. Während Alexander Nübel im Sommer nach München wechselt, könnte der wacklige Markus Schubert Konkurrenz bald aus Kroatien bekommen.

Ivo Grbic rollt den Ball zum Mitspieler
Ivo Grbic rollt den Ball zum Mitspieler ©Maxppp

Auch auf der Torhüter-Position hat die Schalker Knappenschmiede schon herausragende Spieler hervorgebracht, allen voran natürlich den viermaligen Welttorhüter Manuel Neuer. Mit ihrer aktuellen Besetzung haben die Königsblauen aber so ihre Probleme. Alexander Nübel und Markus Schubert übertrafen sich zuletzt gegenseitig mit spielentscheidenden Patzern.

Unter der Anzeige geht's weiter

Nübel ist ab Sommer beim FC Bayern und Schubert präsentiert sich ganz und gar nicht wie eine zukünftig klare Nummer eins – trotz der Rückkehr von Ex-Kapitän Ralf Fährmann ist eine Nachverpflichtung denkbar. Für diese Rolle bringt die kroatische Sportzeitung ‚Sportske Novosti‘ nun Ivo Grbic ins Spiel.

Auch Freiburg ist dran

Der 23-Jährige von NK Lokomotiva Zagreb gilt als großes Torhüter-Talent und schon jetzt als einer der besten Keeper in seiner Heimat. Er könnte derjenige sein, der nach Nübels Abgang in einen Dreikampf mit Schubert und Fährmann eintreten wird.

Grbics Fähigkeiten sind aber auch schon anderswo registriert worden, etwa beim RSC Anderlecht, zudem auch bei Schalkes Liga-Konkurrent SC Freiburg. Die Breisgauer könnten im Sommer ihre zuletzt starke Nummer eins Alexander Schwolow verlieren.

Weitere Infos

Kommentare