Mit sechs Neuen: So könnte der BVB 2022/23 spielen

Borussia Dortmund wappnet sich für die kommende Saison. FT hat eine mögliche Aufstellung mit gleich sechs Neuzugängen erstellt.

Karim Adeyemi, Nico Schlotterbeck und Salih Özcan (v.l.n.r.)
Karim Adeyemi, Nico Schlotterbeck und Salih Özcan (v.l.n.r.) ©Maxppp

Die Transfers der Innenverteidiger Niklas Süle (FC Bayern) und Nico Schlotterbeck (SC Freiburg) hat Borussia Dortmund schon in der Tasche. Mit Linksverteidiger Ramy Bensebaini (Borussia Mönchengladbach) soll nach FT-Infos noch ein weiterer Abwehrmann kommen.

Unter der Anzeige geht's weiter

Doch damit nicht genug: Auch das zentrale Mittelfeld und den Sturm wollen die Schwarz-Gelben noch verstärken. Eine neue Spur führt zu Sechser Salih Özcan vom 1. FC Köln.

Zudem ist der BVB mit Offensiv-Allrounder Karim Adeyemi (RB Salzburg) laut dessen Berater „auf der Zielgeraden“. Heißer Kandidat für die Neun und somit für die Nachfolge von Erlin Haaland ist derweil Youngster Hugo Ekitike (Stade Reims). Am 19-Jährigen sollen aber auch der FC Bayern und weitere Großkaliber dran sein.

So könnte der BVB 2022/23 spielen

Weitere Infos

Kommentare