Sami Allagui: Der 29-Jährige bestritt wegen eines Knorpelschadens in dieser Saison kein einziges Spiel, halten will ihn Hertha trotzdem. Manager Michael Preetz kündigte Anfang April zeitnahe Gespräche an: „Unsere Zusage steht, wir werden uns zusammensetzen.“ Allagui ist mittlerweile wieder im Mannschaftstraining und will in der neuen Saison durchstarten. Unterstrichen hat er dies mit etlichen Extraschichten bereits, unter anderem half er am trainingsfreien Tag der Profis freiwillig bei der U15 der ‚Alten Dame‘ aus.
Tendenz: Die Vertragsverlängerung mit Allagui ist reine Formsache und wird sicher in den nächsten Wochen vom Verein bekanntgegeben werden.

Johannes van den Bergh: Der 29-Jährige kommt als Linksverteidiger nicht an Marvin Plattenhardt vorbei, die Zukunft auf dieser Position gehört im Zweifel eher Maximilian Mittelstädt. In der Vergangenheit gab es immer mal wieder Interesse von Zweitligisten, wie dem FSV Frankfurt. Ob van den Bergh einen neuen Kontrakt als Backup bekommt, dürfte auch davon abhängen, in welchem europäischen Wettbewerb die Hertha künftig aufläuft.
Tendenz: Nach drei Jahren werden sich die Wege trennen, van den Bergh dürfte den vielleicht letzten Vertrag seiner Karriere wohl dort unterschreiben, wo er entweder die Chance auf einen Stammplatz oder auf eine Weiterbeschäftigung nach der aktiven Laufbahn hat.

Sascha Burchert: Das Eigengewächs ist aktuell nur dritter oder gar vierter Keeper in Berlin, eine Verlängerung daher unwahrscheinlich. Für den 26-Jährigen, der in der Hinrunde an den norwegischen Erstligisten Valerenga Oslo ausgeliehen und dort zum Stammkeeper aufgestiegen war, könnten sich eventuell Möglichkeiten in Skandinavien auftun.
Tendenz: Der gebürtige Berliner wird Hertha im Sommer verlassen müssen. Seinen sieben Bundesligaspielen für die Hauptstädter wird er keines mehr hinzufügen können.

Shawn Kauter: Der 20-Jährige brach sich Ende April im Spiel der Reserve den Knöchel, erhielt aber schon kurz darauf eine freudige Nachricht. Wie Manager Michael Preetz der ‚Berliner Zeitung‘ sagte, will man den Vertrag mit dem Mittelfeldspieler verlängern: „Diese schlimme Verletzung ist ganz bitter für den Jungen. Wir wünschen ihm alles Gute. Wir werden Shawn nicht fallenlassen. Er bekommt einen neuen Vertrag, wenn er möchte.
Tendenz: Kauter wird seinen Vertrag verlängern und im Anschluss an die Reha an einen Drittligisten ausgeliehen werden. Zuletzt zeigten Halle und Magdeburg Interesse.

Ablösefrei im Sommer:

- FC Augsburg

- Borussia Mönchengladbach

- 1. FC Köln

- Schalke 04

- Bayer Leverkusen

- Hamburger SV

- Eintracht Frankfurt

- FSV Mainz 05