Union runderneuert: Ein ganzes Team aus Neuzugängen

Union Berlin geht mit einer großen Anzahl Neuzugänge ins dritte Bundesliga-Jahr. Trainer Urs Fischer könnte gleich eine ganze Elf nur aus Neuen aufstellen.

Urs Fischer muss eine Menge Neuzugänge integrieren
Urs Fischer muss eine Menge Neuzugänge integrieren ©Maxppp

Seit Dienstagmorgen hat sie in Frederik Rönnow auch einen Torwart: Die imaginäre Union Berlin-Elf nur aus Neuzugängen. Kein anderer Bundesligist war bislang so aktiv auf dem Markt wie der Vorjahres-Siebte.

Unter der Anzeige geht's weiter

Zwölf Spieler ließ Union ziehen, genauso viele externe Neuzugänge gibt es bislang in diesem Sommer. Recht schmale 5,4 Millionen Euro gab die Sportliche Leitung um Oliver Ruhnert dafür aus. 900.000 Euro davon für Keita Endo, der nach seiner Leihe festverpflichtet wurde.

Und der Königstransfer folgte bereits: Auch Mittelstürmer Taiwo Awoniyi wurde nach seiner Leihe im Vorjahr fest verpflichtet. Die vereinsinterne Rekord-Ablöse von 7,5 Millionen Euro soll laut ‚Goal.com‘ an den FC Liverpool fließen.

Die Union-Elf nur mit Neuzugängen

Weitere Teams in der Saisonvorschau

Weitere Infos

Kommentare