> > Neuzugänge im Check: Wer spielt, wer nicht? (6/9)

Neuzugänge im Check: Wer spielt, wer nicht? (6/9)

Veröffentlicht am: - Letzte Änderung:

Von:

Eigentlich heißt es „Geld schießt keine Tore“. Ungeachtet dessen haben die Bundesliga-Vereine für die anstehende Saison kräftig investiert. FussballTransfers gibt einen Überblick, welche Neuzugänge die besten Chancen auf einen Einsatz am 1. Spieltag haben.

  • A+
  • A-
Der HSV wartet auf Milan Badelj
Der HSV wartet auf Milan Badelj
©Maxppp

Samstag, 25.08.2012: Hamburger SV - 1. FC Nürnberg

Der Transfermarkt des Hamburger SV verlief ähnlich turbulent wie die abgelaufene Bundesligasaison. Bislang war die Suche nach einem neuen Spielmacher nicht von Erfolg gekrönt und auch sonst weist der Kader von Trainer Thorsten Fink und Sportdirektor Frank Arnesen noch mehrere Baustellen auf.

Auf Neuzugang Paul Scharner, der die Abwehr der ‚Rothosen‘ stabilisieren sollte, muss Fink in den kommenden Wochen verzichten. Der 32-jährige Innenverteidiger zog sich im Training einen Innenbandanriss zu und wird voraussichtlich bis Ende September ausfallen. Gesetzt ist hingegen der neue Torwart René Adler, der sich im Pokalspiel gegen den Karlsruher SC allerdings noch kleinere Unsicherheiten leistete.

In Geduld üben müssen sich die Verantwortlichen bei Milan Badelj. Der 23-jährige Mittelfeldakteur von Dinamo Zagreb wird erst Anfang September zur Mannschaft stoßen. Nach seiner Ankunft sollte der kroatische Nationalspieler allerdings gesetzt sein. Maximilian Beister konnte bislang nicht an seine Form aus Düsseldorfer Tagen anknüpfen. Findet der 21-jährige Offensivspieler zu alter Stärke zurück, führt für Fink kein Weg an dem Junioren-Nationalspieler vorbei.



Das Aus in der ersten Runde des DFB-Pokals beim Viertligisten TSV Havelse (2:3 n.V.) war mehr als ein Fingerzeig. Die Mannschaft des 1. FC Nürnberg befindet sich unmittelbar vor dem ersten Bundesligaspieltag noch in der Findungsphase. Aufgrund der hohen Zahl an Abgängen – acht Spieler verließen den Club in der Sommerpause – war zu befürchten, dass der Saisonstart holprig verlaufen könnte. Mit Philipp Wollscheid (Bayer Leverkusen) und Daniel Didavi (VfB Stuttgart) musste Trainer Dieter Hecking zudem zwei Leistungsträger ziehen lassen.

Marcos António, der Wollscheid in der Innenverteidigung ersetzen soll, wird aller Voraussicht nach auch gegen den HSV in der Startelf stehen. Der 29-jährige Brasilianer soll Heckings Abwehr die nötige Sicherheit geben. Im Pokal wusste er allerdings noch nicht zu überzeugen. Impulse für die Offensive erhofft sich Hecking von Timo Gebhart. Der 23-jährige wurde gegen Havelse jedoch bereits nach gut einer Stunde ausgewechselt, sein Einsatz am kommenden Wochenende erscheint fraglich.

Kreativspieler Hiroshi Kiyotake, der für rund eine Millionen Euro Ablöse vom japanischen Klub Cerezo Osaka nach Nürnberg wechselt, brachte Hecking im Pokal nach 63 Minuten für Gebhart. Überzeugen konnte der Nationalspieler in der verbleibenden Spielzeit allerdings nicht. Das Fazit nach der Vorbereitung fällt durchwachsen aus: Keiner der Neuzugänge konnte bisher auf ganzer Linie überzeugen.



Verwandte Themen

- Neuzugänge im Check: Wer spielt, wer nicht? (1/9)

- Neuzugänge im Check: Wer spielt, wer nicht? (2/9)

- Neuzugänge im Check: Wer spielt, wer nicht? (3/9)

- Neuzugänge im Check: Wer spielt, wer nicht? (4/9)

- Neuzugänge im Check: Wer spielt, wer nicht? (5/9)

- Neuzugänge im Check: Wer spielt, wer nicht? (7/9)

- Neuzugänge im Check: Wer spielt, wer nicht? (8/9)

- Neuzugänge im Check: Wer spielt, wer nicht? (9/9)

Spieler-Profil
Paul  ScharnerP. Scharner
Milan BadeljM. Badelj6 Spiele0 Tore
Marcos AntónioMarcos António
Timo GebhartT. Gebhart1 Spiele0 Tore
Klub-Profil
Hamburger SVHamburger SVDEU
1. FC Nürnberg1. FC NürnbergDEU
© FussballTransfers.com 2009-2014 - Heute ist der 01.08.2014, 01.41 Uhr und Sie lesen die Seite:Neuzugänge im Check: Wer spielt, wer nicht? (6/9)