> > Neuzugänge im Check: Wer spielt, wer nicht? (1/9)

Neuzugänge im Check: Wer spielt, wer nicht? (1/9)

Veröffentlicht am: - Letzte Änderung:

Von:

Eigentlich heißt es „Geld schießt keine Tore“. Ungeachtet dessen haben die Bundesliga-Vereine für die anstehende Saison kräftig investiert. FussballTransfers gibt einen Überblick, welche Neuzugänge die besten Chancen auf einen Einsatz am 1. Spieltag haben.

  • A+
  • A-
Neuzugang Marco Reus (r.) ist beim BVB gesetzt
Neuzugang Marco Reus (r.) ist beim BVB gesetzt
©Maxppp

Freitag, 24.08.2012: Borussia Dortmund - Werder Bremen

Borussia Dortmund hat sich auf dem Transfermarkt zurückgehalten. Qualität statt Quantität war das Motto der Borussen. Von den Neuzugängen ist allerdings einzig Marco Reus gesetzt. Der 23-jährige Nationalspieler soll hinten den Spitzen die Rolle von Shinji Kagawa einnehmen.

Chancen auf einen Kurzeinsatz bei der Saisoneröffnung gegen Werder Bremen darf sich Julian Schieber machen. Der Angreifer, der für rund sechs Millionen Euro vom VfB Stuttgart kam, steht in der Hierarchie allerdings klar hinter Robert Lewandowski. Auf der Position im linken Mittelfeld ist Schieber hinter Kevin Großkreutz und Ivan Perišić nur dritte Wahl – ganz zu schweigen von Mario Götze, den Jürgen Klopp auch noch unterbringen muss.

Außen vor sind zunächst wohl Leonardo Bittencourt und Oliver Kirch. Der 18-jährige Bittencourt soll langsam aufgebaut werden und hat im zentralen Mittelfeld namhafte Konkurrenz. Gesetzt auf der Doppelsechs sind wohl Kapitän Sebastian Kehl und Nationalspieler Ilkay Gündoğan. Oliver Kirch ist der Back-Up von Dauerbrenner Łukasz Piszczek. Der Pole absolvierte in den vergangenen beiden Spielzeiten 65 von 68 Ligaspielen. Kirch kann sich demzufolge nur wenig Hoffnung auf einen Einsatz machen.




Zu tun bekommen wird es die Borussia am 1. Spieltag mit Werder Bremen. Die ‚Grün-Weißen‘ waren entgegen der zurückhaltenden Transferpolitik im vergangenen Jahr in diesem Sommer wesentlich aktiver. Klaus Allofs blieb aber auch nichts anderes übrig, musste der Manager eine Reihe von abgewanderten Spielern ersetzen.

Nils Petersen stürmt an Stelle von Torgarant Claudio Pizarro, der zum FC Bayern München zurückgekehrt ist. Ebenso gesetzt ist wohl auch der von Juventus Turin gekommene Eljero Elia, der die linke Außenbahn beackern soll. Im Mittelfeld ist ansonsten noch nicht ganz abzusehen, wie Thomas Schaaf das Team aufstellen wird. Neuzugang Kevin de Bruyne hinterlässt bislang einen starken Eindruck und hat wohl auch Chancen auf einen Einsatz von Beginn an.

In der Abwehr könnte Assani Lukimya, der aus Düsseldorf kam, den nach Wolfsburg gewechselten Naldo ersetzen. Momentan hat allerdings Sebastian Prödl bessere Karten, an der Seite von dem gesetzten Sokratis aufzulaufen. Mit Rechtsverteidiger Theodor Gebre Selassie haben die Bremer noch einen weiteren Neuzugang, der seine Stärken aller Voraussicht nach auch gegen Dortmund von Beginn an zeigen darf.



Verwandte Themen

- Neuzugänge im Check: Wer spielt, wer nicht? (2/9)

- Neuzugänge im Check: Wer spielt, wer nicht? (3/9)

- Neuzugänge im Check: Wer spielt, wer nicht? (4/9)

- Neuzugänge im Check: Wer spielt, wer nicht? (5/9)

- Neuzugänge im Check: Wer spielt, wer nicht? (6/9)

- Neuzugänge im Check: Wer spielt, wer nicht? (7/9)

- Neuzugänge im Check: Wer spielt, wer nicht? (8/9)

- Neuzugänge im Check: Wer spielt, wer nicht? (9/9)

Spieler-Profil
Marco ReusM. Reus16 Spiele8 Tore
Julian SchieberJ. Schieber12 Spiele7 Tore
Nils PetersenN. Petersen9 Spiele0 Tore
Assani LukimyaA. Lukimya12 Spiele2 Tore
Klub-Profil
Borussia DortmundBorussia DortmundDEU
SV Werder BremenSV Werder BremenDEU
© FussballTransfers.com 2009-2014 - Heute ist der 20.12.2014, 09.42 Uhr und Sie lesen die Seite:Neuzugänge im Check: Wer spielt, wer nicht? (1/9)