Transferzeugnis Barça: Depay überragt alle

Ohne Ablösesummen in die Hand zu nehmen, verstärkte der FC Barcelona seinen Kader im Sommer fünffach. Abgesehen von Memphis Depay haben die Neuzugänge noch viel Luft noch oben. FT bewertet die Transfers der Katalanen.

Die drei Neuzugänge im Sturm des FC Barcelona
Die drei Neuzugänge im Sturm des FC Barcelona ©Maxppp

Memphis Depay (Olympique Lyon/ablösefrei)

Memphis Depay

Unter der Anzeige geht's weiter

Der niederländische Angreifer entpuppte sich als echte Verstärkung für die Katalanen. Depay versprüht nach Lionel Messis Abgang als einer der wenigen Offensivkräfte bei Barça ein gewisses Flair. Sechs Treffer sowie zwei Assists stehen für den Fixpunkt der Offensive nach zwölf Ligaspielen zu Buche – damit ist der 27-Jährige Toptorjäger der Blaugrana. Künftig wird sich die Last auf mehrere Schultern verteilen, wenn Ousmane Dembélé und Ansu Fati von ihren Verletzungen zurückkehren. Note: 2

Luuk de Jong (FC Sevilla/Leihe)

Für den anderen niederländischen Neuzugang im Angriff läuft es hingegen alles andere als rund. De Jong ist sichtlich anzumerken, dass er Probleme hat, sich in Barças balldominantem Kurzpassspiel zurechtzufinden. Der 31-Jährige wirkt wie ein Fremdkörper und zeigt sich fehleranfällig im Kombinationsspiel. Auch seine Kernkompetenz als kopfballstarker Zielspieler bringt der ehemalige Gladbacher zu selten auf den Rasen und präsentiert sich bis dato vor dem gegnerischen Kasten fahrig und ineffizient – ein magerer Treffer steht nach neun Pflichtspielen zu Buche. Unterm Strich ist Barça eine Nummer zu groß für den ehemaligen Nationalspieler, der voraussichtlich nach seiner bis zum Saisonende datierten Leihe zu Sevilla zurückkehren wird. Note: 5,5

Yusuf Demir (Rapid Wien/Leihe)

Aus der Vorbereitung ging der Offensivspieler als Gewinner hervor: Ursprünglich für die zweite Mannschaft eingeplant stand Demir dreimal in den ersten sechs Ligaspielen in der Startelf von Ex-Coach Ronald Koeman. Dann folgte der Einbruch: In der Folge kam der österreichische Youngster nur noch auf zwei Kurzeinsätze, ohne dabei Akzente setzen zu können. Folglich spekulierten spanische Medien bereits, dass Barça die vereinbarte Kaufoption über zehn Millionen Euro nicht ziehen wird. Doch nun ergibt sich für den 18-Jährigen unter dem neuen Trainer Xavi eine neue Chance. Ohnehin ist Demir ein Perspektivtransfer und eher ein Versprechen für die Zukunft als eine sofortige Verstärkung. Sein immenses Potenzial deutete der Dribbler mehrfach an. Note: 3

Eric García (Manchester City/ablösefrei)

Eric Garcia Barça 2021

Der Innenverteidiger kehrte im Sommer von Manchester City zu seinem Jugendklub zurück. Koeman setzte vom Start weg auf seinen Wunschspieler für die Abwehrzentrale – das entgegengebrachte Vertrauen konnte García jedoch zu selten rechtfertigen. Der Spanier offenbarte Schwächen im Zweikampf und Stellungsspiel und kostete Barça aufgrund seiner mangelnden Geschwindigkeit einige Gegentreffer. Neben dem ebenfalls eher langsamen, in die Jahre gekommenen Gerard Piqué tut sich der 20-Jährige häufig schwer. Zwar verfügt der 14-fache Nationalspieler über einen exzellenten Spielaufbau – die offenbarten Defizite gleicht dieser jedoch nicht aus. Note: 4,5

Sergio Agüero (Manchester City/ablösefrei)

Sergio Agüero 2122 x

Ganz Barcelona blickte der Ankunft von Messis engem Kumpel mit Vorfreude entgegen. Nach dem Abgang von Luis Suárez zu Atlético Madrid im September 2020 sollte Agüero als Mittelstürmer von Weltformat in dessen Fußstapfen treten. Mittlerweile hat sich die Freude jedoch in Resignation umgekehrt: Aufgrund von Schmerzen in der Brust musste der Argentinier Ende Oktober in der Partie gegen Deportivo Alavés (1:1) noch vor der Halbzeit ausgewechselt werden. In der Folge diagnostizierten Ärzte eine Herzrhythmusstörung. Mindestens drei Monate wird Agüero Barça fehlen – sogar ein mögliches Karriereende steht im Raum. Bis zum Ausbruch seiner Erkrankung gelang dem 33-Jährigen, der den Saisonstart aufgrund einer Wadenverletzung verpasst hatte, ein Treffer in fünf Pflichtspielen. Für Agüero bleibt zu hoffen, dass künftig weitere hinzukommen. Keine Bewertung

Weitere Zeugnisse

Weitere Infos

Kommentare