Mit dieser Elf könnte der FC Bayern München in die Saison starten (15)

An einigen Stellschrauben wolle er drehen, hatte Pep Guardiola zu Beginn seiner Amtszeit verkündet. Doch schon an den ersten Maßnahmen des Spaniers ließ sich erahnen, dass er doch größere Einschnitte vornehmen wird. Die Startformation im ersten Bundesligaspiel wird zumindest taktisch eine deutliche Umstellung.

Pep Guardiola hat seine Wunschformation noch nicht gefunden
Pep Guardiola hat seine Wunschformation noch nicht gefunden ©Maxppp

Wer eine Saison als Triple-Sieger abschließt, kann soviel nicht falsch gemacht haben. Mit diesem Tenor hatte Pep Guardiola sein Amt beim FC Bayern München angetreten. Die Elf, die der neue Trainer am morgigen Freitag gegen Borussia Mönchengladbach auf das Feld schickt, wird auch personell gar nicht viele Veränderungen aufweisen. Die Reform liegt eher im taktischen Bereich.

Mit nur einem Sechser statt wie bisher zwei lässt Guardiola sein Team voraussichtlich beginnen. Ob der Mann vor der Abwehr dann Thiago oder Bastian Schweinsteiger heißen wird, ist allerdings unklar. Der andere der beiden wird dann aber in jedem Fall auf der Acht an der Seite von Toni Kroos agieren, der gegenüber Xherdan Shaqiri und diversen anderen Konkurrenten die Nase vorn hat.

Die zweite große Änderung betrifft die falsche Neun. Auf dieser von Guardiola eigens für Lionel Messi geschaffenen Position wird zum Leidwesen von Mario Mandžukić wohl Offensiv-Allrounder Thomas Müller anfangen, weil die Idealbesetzung Mario Götze noch nicht fit ist. Flankiert wird der Deutsche von der letztjährigen Flügelzange Franck Ribéry/Arjen Robben, wobei die beiden Dribbler gerne auch rochieren dürfen.

Nahezu unverändert, und auch von großen taktischen Einschnitten befreit, bleibt die vor Manuel Neuer verteidigende Viererkette. Philipp Lahm, in der Vorbereitung als Mittelfeldspieler ausprobiert, und David Alaba sind ohnehin gesetzt. Hinter Dante und Jérôme Boateng lauern Daniel van Buyten, Jan Kirchhoff und auch Mittelfeldspieler Javi Martínez.

Bayern München Thiago Alcântara do Nascimento





*Verwandte Themen:

Empfohlene Artikel

Kommentare