> > Die Transfer-Fahrpläne der Bundesligisten: Borussia Mönchengladbach (...)

Die Transfer-Fahrpläne der Bundesligisten: Borussia Mönchengladbach (5/18)

Veröffentlicht am: - Letzte Änderung:

Von:

Die Vorbereitung auf die 50. Bundesliga-Saison ist in vollem Gange. Einige Manager wollen noch kräftig investieren, andere versuchen, durch Spielerverkäufe die Kosten zu senken. FussballTransfers beleuchtet die Fahrpläne der 18 Bundesligisten.

  • A+
  • A-
Die Verpflichtung von David Hoilett ist noch nicht vom Tisch
Die Verpflichtung von David Hoilett ist noch nicht vom Tisch
©Maxppp

15 Millionen Euro überweist Borussia Mönchengladbach für Luuk de Jong an Twente Enschede. Damit belaufen sich die Gesamtausgaben in der laufenden Transferperiode auf knapp 35 Millionen Euro. „Mehr geht nicht, der Kader steht“, ließ Max Eberl in der ‚Rheinischen Post‘ im Anschluss an die de Jong-Verpflichtung wissen. Die eine oder andere offene Personalie gibt es allerdings weiterhin.

Kandidat bei den ‚Fohlen‘ ist zumindest einmal Trainingsgast Ezequiel Calvente. Der 21-jährige Spanier ist bis zum heutigen Donnerstag auf Probe bei Lucien Favre. Sollte der Außenstürmer von Betis Sevilla überzeugen, wäre ein Leihgeschäft möglich.

Durchaus noch finanzierbar wäre außerdem der Transfer von David Hoilett. 800.000 Euro Ausbildungsentschädigung müssten die Gladbacher an die Blackburn Rovers bezahlen. Hinzu käme jedoch ein saftiges Gehalt. Englischen Medien zufolge beläuft sich das neue Wochengehalt des Kanadiers auf umgerechnet rund 64.000 Euro. Das entspricht einem Jahressalär von mehr als drei Millionen Euro.

Insgesamt haben Eberl und Favre mit dem diesjährigen Transfermarkt durchaus ein Versprechen abgegeben. Auch wenn das offizielle Saisonziel mit einem Platz unter den ersten Acht erst einmal defensiv formuliert ist. Die erneute Qualifikation für den internationalen Wettbewerb ist wirtschaftlich kein Muss. „Wir haben Spieler entwickelt und reinvestieren jetzt die Ablösesummen, die wir für sie erhalten. In voller Höhe“, versichert Eberl, in dessen Augen die gestiegene Erwartungshaltung vielmehr positiver Druck ist.



Verwandte Themen

- Die Transfer-Fahrpläne der Bundesligisten: Werder Bremen (1/18)

- Die Transfer-Fahrpläne der Bundesligisten: Bayer Leverkusen (2/18)

- Die Transfer-Fahrpläne der Bundesligisten: Eintracht Frankfurt (3/18)

- Die Transfer-Fahrpläne der Bundesligisten: VfB Stuttgart (4/18)

- Die Transfer-Fahrpläne der Bundesligisten: Borussia Dortmund (6/18)

- Die Transfer-Fahrpläne der Bundesligisten: FC Bayern München (7/18)

- Die Transfer-Fahrpläne der Bundesligisten: TSG Hoffenheim (8/18)

- Die Transfer-Fahrpläne der Bundesligisten: Hamburger SV (9/18)

- Die Transfer-Fahrpläne der Bundesligisten: SC Freiburg (10/18)

- Die Transfer-Fahrpläne der Bundesligisten: 1. FC Nürnberg (11/18)

- Die Transfer-Fahrpläne der Bundesligisten: Hannover 96 (12/18)

- Die Transfer-Fahrpläne der Bundesligisten: Greuther Fürth (13/18)

- Die Transfer-Fahrpläne der Bundesligisten: VfL Wolfsburg (14/18)

- Die Transfer-Fahrpläne der Bundesligisten: Mainz 05 (15/18)

- Die Transfer-Fahrpläne der Bundesligisten: FC Augsburg (16/18)

- Die Transfer-Fahrpläne der Bundesligisten: Schalke 04 (17/18)

- Die Transfer-Fahrpläne der Bundesligisten: Fortuna Düsseldorf (18/18)

Spieler-Profil
David HoilettDavid Hoilett7 Spiele0 Tore
EzequielEzequiel
Luuk de JongL. de Jong14 Spiele6 Tore
Klub-Profil
Borussia MönchengladbachBorussia MönchengladbachDEU
© FussballTransfers.com 2009-2014 - Heute ist der 31.10.2014, 13.04 Uhr und Sie lesen die Seite:Die Transfer-Fahrpläne der Bundesligisten: Borussia Mönchengladbach (5/18)